ablaufschema.png

Reitsand vergütet mit Reiterspänen.

mehr.png

Nordsand und hiesigenSand erhalten Sie auch gemischt mit Reiterspänen.
Fans elastischer Reitböden werden von unserer Reitsand-Späne-Tretschicht begeistert sein. Sie vereint die guten Reiteigenschaften des Reitsand mit dem zusätzlichen Plus an Elastizität durch die speziell ausgewählten Reiterspäne.

Über die Reiteigenschaften hinaus überzeugt dieser Reitbodenbelag auch mit wasserspeichernden Eigenschaften. Nachteilig ist bei dieser Variante die wirtschaftliche Seite. Die Holz-Sticks verrotten und werden zu Humus, was die Qualität Ihres Reitbodens auf Dauer beeinträchtigt. Rechnen Sie bei einer Holzvergütung immer vorsichtig mit der halben Lebensdauer ggü. Reitsand pur oder Reitsand mit Vlies.

weniger.png

Pro & Contra zur Reitsand-Späne-Tretschicht

  • Natürlicher Reitplatzbelag
    Reiten war immer eine naturverbundene Sportart. Darum wollen auch heute viele Reiter keine künstlichen Zusätze (wie Vlieshäcksel) im Reitboden. Der Holzzusatz ist daher eine ökologisch absolut saubere Alternative.
  • Hohe Folgekosten
    Die Holz-Sticks im Reitsand verrotten nach einiger Zeit und müssen regelmäßig nachgefüllt werden. Außerdem verkürzt der wachsende Humusanteil die Lebensdauer des Reitplatzbelag. Die tolle Elastizität im Reithallenboden oder Reitplatz wird daher durch höhere Folgekosten erkauft. Das nehmen aber Fans dieser Variante sehr gerne in Kauf.
  • Einfache Entsorgung
    Gegenüber einer Vergütung mit Vlieshäckseln müssen sich Besitzer einer Reitsand-Späne-Tretschicht keine Gedanken über teure Entsorgungen machen. Ist der Reitplatz nicht mehr nutzbar, kann das Material einfach auf Feld oder Wiese gefahren werden.

Jetzt Ihr Angebot anfordern

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Information erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz Akzeptieren